Zahlungserinnerungen

Zahlungsaufforderungen und -erinnerungen schreiben

Wenn ein Kunde Ihre Rechnung nicht bezahlt, ist das ärgerlich.

Zu den Zahlungserinnerungs-Vorlagen

Schließlich haben Sie Ihre Leistung erbracht und möchten nun dafür entlohnt werden. Ist Ihr Kunde also mit der Zahlung in Verzug, dann fordern Sie ihn zunächst durch eine höfliche Zahlungserinnerung dazu auf.

Zahlungserinnerung bringt Kunden in Verzug

Wenn ein Schuldner Ihre Forderung nicht bezahlt, dann müssen Sie ihn in bestimmten Fällen durch eine Zahlungserinnerung oder Mahnung in Verzug bringen. Ein Schuldner kann jedoch auch automatisch in Verzug kommen, ohne dass Sie ihn erinnern oder mahnen müssen. (siehe hierzu auch Mahnungen). Durch den Verzug des Schuldners, können Sie später Ihren Verzugsschaden gegenüber dem Schuldner geltend machen.

10 Tricks für schnellere Bezahlung
Die 10 besten Tricks, damit
Kunden schneller bezahlen
  • Zahlungsmoral von Kunden massiv verbessern
  • Zahlungsausfälle vermeiden
  • sofort anwendbare Profi-Tricks

Form der Zahlungserinnerung

Mit einer Zahlungsaufforderung sind Sie grundsätzlich an keine gesetzliche Form gebunden. Sie können Ihre Zahlungserinnerung z.B. auch mündlich oder per E-Mail aussprechen. Das spart zunächst Kosten und Zeit.

Inhalt einer Zahlungserinnerung

Fallen Sie nicht gleich mit der Tür ins Haus. Denn jeder kann einmal vergessen, eine Rechnung zu bezahlen. Überlegen Sie zunächst, woran es liegen könnte, dass Ihre Forderung noch nicht beglichen ist. Vielleicht hat Ihr Kunde die Rechnung ja nur verlegt oder sie ist im hektischen Alltag einfach untergegangen. Gehen Sie also zunächst davon aus, dass Ihr Kunde dies lediglich nur übersehen hat. Vielleicht genügt auch schon ein kurzes Telefonat, um die Sache zu klären.

Höflich bleiben

Verfassen Sie Ihre Zahlungsaufforderung grundsätzlich in einem höflichen Ton. Schließlich möchten Sie Ihren Kunden ja nicht verärgern und weiterhin geschäftlich verbunden bleiben. In eine Zahlungserinnerung gehören stets auch alle Angaben zum Forderungsbetrag, die Rechnungsnummer, und das Rechnungsdatum. Setzen Sie Ihrem Schuldner dann am besten auch eine neue Zahlungsfrist und geben Sie hierbei ein konkretes Datum an.

Zahlungserinnerung online schreiben

Mit unserem kostenlosen und werbefreien online PDF-Zahlungserinnerung-Generator können Sie professionelle Zahlungserinnerungen in wenigen Minuten online erstellen und downloaden.

Vorlagen und Muster für Zahlungserinnerung

Hier finden Sie kostenlose Vorlagen und Muster für Ihre Zahlungserinnerung, die Sie herunterladen, anpassen und nutzen können. Schreiben Sie noch heute Ihre erste Zahlungserinnerung.

Lesen Sie mehr über Rechnungen, Mahnbescheid, Mahnungen und Arbeitsverträge.

Rechnungen erstellen - einfach und schnell
Schreiben Sie Rechnungen, Angebote und Briefe. Jetzt starten!
FirstBill.de › Kostenlos testen 4,9BewertungBewertung