Navigation Navigation
Veröffentlicht: , Letzte Änderung: , Zuletzt aktualisiert

Online Marketing

Durch Online Marketing Kunden gewinnen

Online Marketing, auch Internet Marketing oder Web-Marketing genannt, umfasst all jene Vermarktungs-und Werbemaßnahmen, die über das Internet ausgerichtet und umgesetzt werden. Ziel des Online Marketings ist letztendlich, Interessenten auf die eigene Webpräsenz zu lenken, um somit Kunden zu gewinnen und die Kundenbindung zu erhöhen. Gleichzeitig dient Online Marketing aber auch der gezielten Markenbildung eines Unternehmens.

Die Vorteile von Online Marketing

Online Marketing ermöglicht Unternehmen eine sehr effiziente Zielgruppeneingrenzung und damit Zielgruppenansprache und bietet daher klare Vorteile im Vergleich zum herkömmlichen Marketing über andere Medien. Mit einem passenden und abgestimmten Onlinemarketing Konzept können selbst kleine Unternehmen mit entsprechend niedrigem Budget effektiv auf sich aufmerksam machen. Die wichtigsten Vorteile des Online bzw. Internet Marketing sind vor allem:

  • Geringe Streuverluste
    Streuverluste lassen sich durch gezielte Werbemaßnahmen und Ansprachevorab definierter Zielgruppen minimieren. Daten potenzieller Kunden und Interessengruppen lassen sich mit Hilfe des Internets unmittelbar erfassen und analysieren.
  • Messbare Werbeerfolge
    Online Marketing bietet eine gezielte Überwachung und Auswertung aller getätigten Werbemaßnahmen. Im Vergleich zu klassischen Marketingmaßnahmen können relevante Daten und Informationen leichter erfasst und damit Werbemaßnahmen optimiert und angepasst werden.
  • Geringe Kosten
    Aufgrund der guten Messbarkeit aller Werbemaßnahmen im Internet Marketing ist das Werbebudget planbar und entsprechend anpassbar.

Online Marketing umfasst viele Möglichkeiten

Die Mittel und Möglichkeiten des Online Marketings sind vielfältig und ermöglichen Unternehmen eine sehr gezielte Zielgruppeneingrenzung (Targeting), um gewünschte Kundengruppen zu erreichen und individuell anzusprechen. Der zentrale Bestandteil des Online Marketings ist der Aufbau der Unternehmenswebseite. Diese dient der Darstellung des Unternehmens nach Außen, der Bindung von Bestandskunden sowie der Werbung neuer Kunden. Die möglichen Facetten im Online-Marketing sind:

  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
    Mit Suchmaschinenoptimierung werden die Maßnahmen bezeichnet, die z.B. aufgrund von Keyword-Optimierung die Auffindbarkeit und Platzierung einer Webseite in den Ergebnislisten von Suchmaschinen verbessern. Lesen Sie hierzu auch unseren Artikel zum Suchmaschinenmarketing
  • Suchmaschinenwerbung (SEA)
    Ist das Schalten bezahlter Anzeigen innerhalb der Ergebnisseiten von Suchmaschinen. Diese Anzeigen erscheinen entweder als erste Ergebnisse noch vor den organischen Treffern einer Suchmaschinenseite, am rechten Rand oder auch am Ende der Seite. Bekannt ist hier beispielsweise Google AdWords.
  • Display-Advertising
    Grafische Werbemittel wie beispielsweise Banner, Layer Ads oder Pop-Ups gehören zum Display Advertising und enthalten neben textlichen Elementen auch Elemente wie Animationen, Bilder oder Videos. Display-Advertising ist vergleichbar mit Zeitungsannoncen und TV-Werbespots im Offline Marketing.
  • E-Mail-Marketing
    E-Mail-Marketing bezeichnet das Versenden von Werbebotschaften mittels E-Mailings, z.B. in Form eines Newsletters oder spezieller Angebote. Diese sehr gezielte Ansprache von Kunden bietet schnelles und kostengünstiges Marketing. Vergleichbar ist E-Mail-Marketing mit dem Versenden von Werbemitteln auf dem Postwege im Offline Bereich. Lesen Sie mehr zum Thema E-Mail-Marketing.
  • Online-PR
    Mittels einer guten Presse-und Öffentlichkeitsarbeit können Unternehmen auf sich aufmerksam machen, ohne direkt zu werben. Die neuesten Unternehmensmeldungen, Interviews oder fachliche Beiträge steigern den Bekanntheitsgrad, das Image sowie das Branding (Entwicklung von Markennamen).
  • Social Media Marketing
    Zu den gängigen und bekannten Social Media-Kanälen gehören beispielsweise Blogs, Facebook, Twitter, Xing, Google+ oder Youtube. Diese ermöglichen eine sehr gezielte Ansprache und vor allem Interaktion mit Interessenten und Kunden. Mit Hilfe dieser sehr direkten Kommunikationsmöglichkeitkönnen Kundenwünsche und Meinungen konkret erfasst und in zukünftige Entscheidungsprozesse eines Unternehmens einbezogen werden. Weiterhin ist Social Media Marketing ein wichtiger Faktor im Branding.
  • Affiliate Marketing
    Affiliate Marketing bietet Werbetreibenden und Webseitenbesitzern die Möglichkeit der Zusammenarbeit durch sogenannte Partnerprogramme. Dabei stellt der Webseitenbesitzer dem werbetreibenden Unternehmen Werbeplatz auf seiner Webseite zur Verfügung und erhält dafür Provisionen für welche folgende unterschiedliche Vergütungsformen zur Verfügung stehen:
    • Pay per Lead - Zahlung für jede Generierung eines potentiellen Kundekontaktes, zum Beispiel eine Katalogbestellung oder eine Newsletter-Anmeldung
    • Pay per Click - Zahlung für jeden Klick auf einen Banner oder Link auf einer Webseite oder E-Mail des Werbepartners
    • Pay per Sale - Zahlung für jeden Verkauf, der über den Werbepartner zustande gekommen ist, entweder als Festbetrag oder als prozentuale Beteiligung am Verkaufspreis.

Lesen Sie hier auch unseren Beitrag zum Thema Marketing-Mix